Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Italien

Bestellungen erstatten

Bevor Sie einen Betrag erstatten, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Nachdem Sie einen Rücksendeantrag genehmigt haben, können Sie mit der Rückerstattung warten, bis Sie den Artikel vom Käufer zurückerhalten haben. Wenn es Ihnen lieber ist, können Sie dem Käufer aber auch gestatten, den Artikel zu behalten, auch wenn Sie sich für eine Erstattung entschieden haben. Um die automatische Erstattung ohne Warenrücksendung für Rücksendungen einzurichten, die bestimmte Kriterien erfüllen, gehen Sie zur Hilfeseite Erstattungen ohne Warenrücksendung.
  • Falls der Käufer den Artikel zurückschickt und dieser sich in einem schlechteren Zustand als beim ursprünglichen Versand befindet, haben Sie auch die Möglichkeit, nur eine teilweise Erstattung vorzunehmen. Dies sollten Sie dem Käufer jedoch vorher erläutern, um Missverständnisse und A-bis-Z-Garantieanträge, die der Käufer deshalb eventuell stellen könnte, zu vermeiden.
  • Wenn Sie den Artikel korrekt beschrieben und angeboten haben, aber der Käufer ihn nicht mehr haben möchte, haben Sie die Option, die Versandkosten nicht zu erstatten. Die Voraussetzung dafür ist, dass der Rücksendeantrag erst frühestens 14 Tage nach Erhalt des Artikels durch den Käufer gestellt wird. Wenn der Käufer sich innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Artikels vom Kauf zurückzieht, müssen Sie dem Käufer jedoch auch die Standardversandkosten erstatten.
  • Bei Modeartikeln müssen Sie die Versandkosten für die Rücksendung tragen, wenn dies den Rückgabebedingungen von Amazon entspricht. Weitere Informationen finden Sie unter Kostenlose Rücksendung von Fashion-Artikel.

Wichtig: Sie müssen eine Erstattung innerhalb von 2 Werktagen nach Eingang der Rücksendung veranlassen.

Weitere Informationen finden Sie unter Rücksendungen verwalten.

Falls Sie versehentlich den falschen Betrag oder die falsche Bestellung zurückerstattet haben, lesen Sie weiter unten den Abschnitt Fehler bei Erstattungen.

Sie haben die Möglichkeit, zusätzlich oder alternativ zur Erstattung des Bestellbetrags Erstattungen aus Kulanzgründen auszustellen.

Abhängig von der Art der Erstattung, die Sie veranlassen möchten, finden Sie weitere Informationen unter:

Fehler bei Erstattungen

Solange sich eine Erstattung im Status "Ausstehend" befindet, kann sie noch storniert werden. Klicken Sie dazu auf Erstattungen stornieren. Wenn Sie diesen Link nicht sehen können, wurde die Erstattung bereits an den Käufer ausbezahlt und kann nicht mehr storniert werden.

In diesem Fall können Sie den Käufer fragen, ob Amazon seine Kreditkarte erneut belasten darf.

Ist er damit einverstanden, bitten Sie ihn, sich an unseren Kundenservice zu wenden.

Anmerkung: Wir können die Kreditkarte nur dann erneut belasten, wenn uns der Käufer persönlich dazu auffordert.

Nachdem die Karte des Kunden erneut belastet wurde, erscheint der entsprechende Betrag als Gutschrift in Ihrem "Amazon Payments"-Zahlungskonto.

Wenn Sie eine Erstattung stornieren, erhält der Käufer von uns keine Benachrichtigung darüber. Wir benachrichtigen Käufer nur über Erstattungen, die tatsächlich freigegeben wurden.

Geschenkgutscheine

Falls zur Bezahlung einer Bestellung oder eines Teils einer Bestellung ein Geschenkgutschein von Amazon verwendet wurde, bearbeiten Sie die Erstattung ganz normal. Aus dem Geschenkgutschein stammende Beträge werden dem Kundenkonto entsprechend gutgeschrieben und können bei einer späteren Bestellung wieder genutzt werden.

Anmerkung: Dabei gilt nach wie vor das ursprüngliche Ablaufdatum des Geschenkgutscheins.
Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2022, Amazon.com, Inc. or its affiliates